Pressemeldungen zu Fahrradunfällen in Hamm

Veröffentlicht von admin am

Auf dieser Seite werden die neuesten Fahrradunfälle aus Hamm aufgelistet. Die Daten werden aus den Meldungen der Polizeidirektion Hamm aus presseportal.de mit dem Suchbegriff Radfahrer und Pedelec bezogen.

15.06.2021 08:26 Uhr
Hamm-Uentrop (ots) - Eine 77-jährige Pedelec-Fahrerin wurde am Dienstag, 15. Juni 2021, bei einem Verkehrsunfall in der Fichtestraße leicht verletzt. Sie befuhr gegen 17.45 Uhr den Radweg der Fichte Straße in Richtung Marker Allee. Eine 31-jährige Autofahrerin beabsichtigte wiederum mit ihrem VW von der Fichtestraße auf einen Parkplatz aufzufahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit der querenden Radlerin. Die leicht verletzte Fahrradfahrerin bedurfte keiner medizinischen Versorgung durch einen Rettungswagen vor Ort. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1000 Euro. (as)

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell [mehr]
14.06.2021 01:39 Uhr
Hamm-Pelkum (ots) - Am Montag, 14. Juni, kam es gegen 8 Uhr auf der Merkurstraße Ecke Jupiterstraße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einer 12-jährigen Radfahrerin.

Die 61-jährige Autofahrerin aus Hamm fuhr mit ihrem Ford auf der Merkurstraße in südliche Richtung und wollte in die Jupiterstraße abbiegen. Im Kreuzungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß mit der Radfahrerin, die auf der Jupiterstraße in Richtung Osten unterwegs war.

Die 12-jährige Hammerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt und mit einem Krankenwagen in eine Klinik gefahren.

Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 550 Euro.(hr)

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell [mehr]
14.06.2021 12:09 Uhr
Hamm-Mitte (ots) - Am Montag, 14. Juni, wurde eine 44-jährige Radfahrerin gegen 7.15 Uhr bei einem Zusammenstoß mit einem Auto auf dem Otto-Kraft-Platz Ecke Heßlerstraße Ecke Arnold-Freymuth-Straße leicht verletzt.

Der 62-jährige Autofahrer war mit seinem Mercedes Sprinter auf dem Otto-Kraft-Platz unterwegs und wollte nach links in die Heßlerstraße abbiegen. Die 44-Jährige befuhr die Arnold-Freymuth-Straße in westlicher Richtung und wollte weiter geradeaus auf den Otto-Kraft-Platz fahren - im Kreuzungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß mit dem Sprinter.

Die Radfahrerin wurde leicht verletzt mit einem Rettungswagen in eine Hammer Klinik gebracht, die sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte.

Bei dem Zusammenstoß entstand kein Sachschaden.(hr)

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell [mehr]
14.06.2021 01:39 Uhr
Hamm-Osten (ots) - Am Sonntag, 13. Juni, wurde eine 52-jährige Radfahrerin bei einem Sturz auf der Ostenallee, unweit der Josef-Schlichter-Allee, verletzt. Gegen 18.30 Uhr befuhr sie mit ihrem Fahrrad den nördlichen Radweg der Ostenallee in Fahrtrichtung Westen, als sie aus bislang ungeklärter Ursache zu Fall kam. Hierbei verletzte sie sich und wurde mittels Rettungswagen in ein Hammer Krankenhaus gebracht. Dort musste sie auch eine Blutprobe abgeben. Es entstand geringer Sachschaden.(mw)

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell [mehr]
14.06.2021 12:52 Uhr
Hamm-Süden (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf der Werler Straße, ca. 200 m nördlich der Dr.-Loeb-Caldenhof-Straße, an der dortigen Überquerungshilfe, wurde am Sonntag, 13. Juni, eine 68-jährige Pedelec-Fahrerin schwer verletzt. Gegen 15.50 Uhr beabsichtigte sie, die Werler Straße zu überqueren und stieß hierbei mit einem 55-jährigen Kradfahrer zusammen, der die Werler Straße in Richtung Norden befuhr. Die Radfahrerin kam bei dem Zusammenstoß zu Fall und verletzte sich schwer. Sie wurde mittels Rettungswagen in ein Hammer Krankenhaus gebracht. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von 350 Euro.(mw)

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell [mehr]
13.06.2021 06:37 Uhr
Hamm-Rhynern (ots) - Am Sonntagnachmittag kam es auf der Alten Salzstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer aus Hamm schwer verletzt wurde. Der 22-Jährige hatte die Straße gegen 14 Uhr in Fahrtrichtung stadteinwärts befahren und beabsichtigte, nach links in den Oleanderweg abzubiegen. Hierzu hatte er sich bereits in Richtung der entsprechenden Linksabbiegerspur orientiert. Unmittelbar vor dem Krad war eine 61-jährige VW-Fahrerin in gleicher Fahrtrichtung unterwegs und wollte ebenfalls auf den Olanderweg abbiegen. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Zweiradfahrer wurde in ein Hammer Krankenhaus gebracht, wo er stationär verblieb. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 3500 Euro geschätzt. Das Motorrad musste abgeschleppt werden. Zum Abstreuen einer Ölspur wurde die Feuerwehr Hamm eingesetzt. (es)

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell [mehr]
10.06.2021 02:35 Uhr
Hamm-Bockum-Hövel (ots) - Bei einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Friedrich-Ebert-Straße / Marinestraße wurde am 10. Juni, 8.45 Uhr, ein 51-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt.

Als ein 90-jähriger Mann aus Hamm mit seinem Hyundai auf der Marinestraße in Richtung Osten fuhr und die Friedrich-Ebert-Straße kreuzen wollte, stieß er mit dem 51-jährigen Radfahrer zusammen, der auf der Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Süden unterwegs war.

Bei der Kollision stürzte der Radfahrer aus Hamm und verletzte sich schwer. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Hammer Krankenhaus gebracht.

Der geschätzte Sachschaden an beiden Fahrzeugen liegt im hohen dreistelligen Bereich.(mg)

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell [mehr]
10.06.2021 09:46 Uhr
Hamm (ots) - Am 9. Juni führte die Polizei in Hamm mit Unterstützung von Kräften der Bereitschaftspolizei aus Bochum einen Kontrolltag zum Thema Radfahrsicherheit im gesamten Stadtgebiet durch.

Mit gezielten Kontrollen an neuralgischen Stellen für Rad- und Pedelecfahrende wurden nicht nur Verstöße von, sondern auch Ordnungswidrigkeiten zum Nachteil der Zweiradfahrenden geahndet. Insgesamt wurden über 150 Verkehrsteilnehmer (mehr als 100 davon Rad- und Pedelecfahrende) kontrolliert und 84 Ordnungswidrigkeiten geahndet. Auch vier Fahrten unter Drogen-/Alkoholeinfluss wurden gestoppt, darunter die eines 20-jährigen Radfahrers:

Er fiel den Polizisten aufgrund zahlreicher Vergehen auf. Zunächst fuhr der Mann an der Kreuzung Alleestraße/ Östingstraße über Rot und benutzte gleichzeitig sein Mobiltelefon. Anschließend setzte er seine Fahrt auf der Kleinen Alleestraße fort - allerdings auf der falschen Straßenseite. Als er im Bereich der Otto-Brenner-Straße Polizisten erblickte, wendete er abrupt und fuhr wieder in Richtung Kleine Alleestraße.

Diese Rechnung hat der Radfahrer allerdings ohne die Polizei gemacht: Zivile Kräfte stoppten und kontrollierten den 20-Jährigen. Er stand unter Drogeneinfluss und hatte weitere Betäubungsmittel in einem Einmachglas bei sich. Auf der Wache wurde dem 20-Jährigen eine Blutprobe entnommen. Gegen den Radfahrer wird nun wegen Fahrens unter Drogeneinfluss und illegalen Drogenbesitzes ermittelt.

Allerdings wurde nicht nur der fließende Verkehr kontrolliert - auch die Sicherung von abgestellten Rädern war Bestandteil der gestrigen Aktion. Erschreckendes Ergebnis an einer Hammer Schule: Jedes vierte Rad war nicht abgeschlossen!

Die nicht abgeschlossenen Räder wurden am Fahrradständer gesammelt und die jungen Besitzer dazu geholt. Nach vielen Gesprächen waren sich Einsatzkräfte und Schülerinnen und Schüler einig - nicht abgeschlossene Fahrräder sind eine Einladung für jeden Dieb!

Mit den Maßnahmen und den vielen verbundenen Präventions- und Informationsgesprächen will die Polizei Hamm alle Verkehrsteilnehmer für mehr Rücksicht sensibilisieren und über Fahrraddiebstähle aufklären. Ziel ist es, die Zahlen von Verkehrsunfällen und Fahrraddiebstählen zu senken - für mehr Sicherheit im Straßenverkehr!(mg)

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell [mehr]

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.