Planungen der Stadt Hamm zum Radwegeausbau im Jahr 2023

Die Stadt Hamm hat sich viel für den Radverkehr vorgenommen. Im Koalitionsvertrag der Ampel-Koalition wurden unter der Überschrift “Vorrang fürs Rad” kreuzungsfreie Radwege in jeden Stadtbezirk angekündigt. Schon vor der letzten Kommunalwahl wurde unter Hunsteger-Petermann im Juni 2020 ein Radwege-Bauprogramm vorgestellt, dessen “Ziel es ist …, mit entsprechenden Sanierungs- Aus- Weiterlesen…

Stadtverwaltung stellt die Planung der Radhauptrouten nach Rhynern und Westtünnen vor

Im Ratssystem der Stadt Hamm wurde die Beschlussvorlage und die Pläne zum Ausbau der Radhauptrouten nach Rhynern und Westtünnen veröffentlicht. Damit ist nach den Beschlüssen für die Fahrradpromenade und die Radrouten nach Uentrop, Werries und Braam-Ostwennemar der nächste Schritt getan. Weiter soll es im Uhrzeigersinn mit der Route nach Pelkum Weiterlesen…

Ausbau der Bushaltestelle am Herringer Weg auf Kosten des Radverkehrs 

Der Westfälische Anzeiger berichtet in seiner Ausgabe vom 01.08.22 ausführlich über den Umbau der Bushaltestellen am Herringer Weg, wodurch diese barrierefrei gestaltet werden sollen. Während auf der Nordseite ein Radweg hinter dem Wartebereich vorbeiführt, wird “im südlichen Straßenraum … der Radverkehr gemeinsam auf einer Fläche mit dem Gehweg geführt”. Hier Weiterlesen…

Die Grünstraße wird rot

Ein bisschen wie in Münster und in Holland – mit der Grünstraße wurde die erste Fahrradstraße in Hamm komplett rot eingefärbt. Damit sollte jedem klar werden, dass er auf einer Fahrradstraße unterwegs ist, denn Fahrradstraße war die Grünstraße auch schon vorher. Außerdem sind die Natursteine bei den Rampen verschwunden, was Weiterlesen…

Radlerstammtisch diskutiert aktuelle Pläne der Stadt Hamm

Radhauptrouten nach Uentrop, Werries und Braam Ostwennemar Der Radlerstammtisch hat sich auf seiner Sitzung am 18.01.2022 intensiv mit den neu geplanten Radhauptrouten nach Uentrop, Werries und Braam-Ostwennemar beschäftigt. Insgesamt werden die Pläne der Stadt Hamm begrüßt. Sie bedeuten eine deutlich komfortablere und schnelle Anbindung der östlichen Stadtteile an die Innenstadt Weiterlesen…

Beleuchtung der Radhauptroute nach Bockum-Hövel

Die Mehrheitsfraktion der Bezirksvertretung Bockum-Hövel lehnt die Beleuchtung der Radhauptroute nach Bockum-Hövel aus Gründen des Naturschutzes ab. Obwohl aus dem Bezirksbudget für 2022 sogar der fehlende Beleuchtung der Kohlenbahntrasse bezahlt wird, wird die Beleuchtung in die Innenstadt abgelehnt. Zur Kohlenbahntrasse schreibt der WA: Dirk Hanke, der Vertreter von Bündnis 90/Die Grünen Weiterlesen…

Adenauerallee

Radrouten nach Uentrop, Werries und Braam-Ostwennemar in der Planung

Die Stadtverwaltung hat am 10.11.2021 im Ratsinformationssystem (www.hamm.de/ratplus) die Planung für die Radhauptrouten nach Uentrop, Werries und nach Braam-Ostwennemar vorgestellt. Zur Planung der Strecke nach Uentrop und Werries habe ich in diesem Artikel schon berichtet. Die Radführung nach Braam-Ostwennemar kann man dem Lageplan entnehmen. Dabei soll der Durantweg verbreitert werden, Weiterlesen…

Uentrop und Norddinker

Eine der wichtigen Radhauptrouten geht weitgehend entlag des Datteln-Hamm-Kanals nach Uentrop und erschließt damit auch Werries und ist Zubringer zum Maximilianpark. Die Route soll 2021/22 ausgebaut werden. Innenstadt bis Lippestraße Von der Innenstadt geht es über die Korad-Adenauer-Allee bis zur Lippestraße. Der Abschnitt zwischen Fährstraße und LIppestraße wurde Ende 2020 Weiterlesen…