Radrouten nach Uentrop, Werries und Braam-Ostwennemar in der Planung

Veröffentlicht von admin am

Die Stadtverwaltung hat am 10.11.2021 im Ratsinformationssystem (www.hamm.de/ratplus) die Planung für die Radhauptrouten nach Uentrop, Werries und nach Braam-Ostwennemar vorgestellt.

Zur Planung der Strecke nach Uentrop und Werries habe ich in diesem Artikel schon berichtet.

Die Radführung nach Braam-Ostwennemar kann man dem Lageplan entnehmen. Dabei soll der Durantweg verbreitert werden, wozu Grundfläche von der Stadt erworben wird. (Der WA berichtete, leider nicht online).

Beleuchtung der Radwege

In der Beschlussvorlage 0367_21 wurde auf die Beleuchtung der Radrouten eingegangen.

Im Rahmen einer Prüfung zur Förderung des Radverkehrs und zur Optimierung der Fahrradhauptrouten hat die Verwaltung bestehende Radwege des Hauptroutennetzes betrachtet, auf denen durch die Ausstattung mit Beleuchtungsanlagen die Attraktivität zur Benutzung bei Dunkelheit gesteigert und sicherer gemacht werden kann.


Betrachtet wurden folgende Teilabschnitte des Rad-Hauptroutennetzes:
1. Fahrradpromenade: Teilabschnitte im Bereich des Nordrings und Südrings
2. Hauptroute Rhynern-Stadtmitte: Alte Werler Straße bis Grünstraße, parallel zur RLG-Bahn
3. Hauptroute Pelkum- Wiescherhöfen-Stadtmitte: Baumhofstraße von Ende der Bebauung bis Günterstraße
4. Hauptroute Braam- Ostwennemar-Stadtmitte: Geitheradweg zwischen Ostwennemarstraße und Hohefeldweg und Zuführung auf diesen Radweg über Die Dille
5. Hauptroute Uentrop- Stadtmitte: Teilabschnitt Adenauerallee von Lippestraße bis Wassersportzentrum

Die Kosten für die einzelnen Strecken wurden für die Errichtung einer Wegebeleuchtung kalkuliert:
1. 120.000 €, 2. 165.000 €, 3. 240.000 €, 4. 240.000 €, 5. 365.000 €

Beschlussvorlage 0367_21

Dokumente


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.