Pressemeldungen zu Fahrradunfällen in Hamm

Veröffentlicht von admin am

Auf dieser Seite werden die neuesten Fahrradunfälle aus Hamm aufgelistet. Die Daten werden aus den Meldungen der Polizeidirektion Hamm aus presseportal.de mit dem Suchbegriff Radfahrer und Pedelec bezogen.

21.01.2020 04:24 Uhr
Hamm-Herringen (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am Dienstag, 21. Januar, auf dem Herringer Weg in Höhe der Einmündung Dortmunder Straße wurde eine 30-jährige Radfahrerin aus Hamm leicht verletzt. Gegen 9.10 Uhr fuhr die Radfahrerin stadtauswärts auf dem Radweg des Herringer Wegs. Dabei stieß sie im Einmündungsbereich mit einer 66-jährigen Mercedes-Fahrerin zusammen, die vom Herringer Weg nach rechts abbiegen wollte. Die Radfahrerin stürzte und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, welches sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 1000 Euro.(hei)

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell [mehr]
20.01.2020 09:24 Uhr
Hamm (ots) - Auch dieses Wochenende musste die Polizei Hamm wieder Drogen- und Alkoholfahrten stoppen. Denn das Fahren im Rauschzustand gefährdet alle Verkehrsteilnehmer.

Zunächst fiel eine 33-jährige Frau am Samstag, 18. Januar, gegen 10.45 Uhr, an der Heessener Straße auf. Die Hammerin benutzte während der Fahrt verbotenerweise ihr Handy. Bei der Kontrolle stellte sich durch einen Drogentest heraus, dass die Frau darüber hinaus unter dem Einfluss von Drogen stand. Sie musste auf der Wache eine Blutprobe abgeben und den VW stehen lassen.

Auch an der Ahlener Straße in Heessen wurde am Sonntag, 19. Januar, ein 19-jähriger Opel-Fahrer gegen 6.35 Uhr gestoppt - ursprünglich aufgrund von defekten Leuchten und eines nicht angelegten Gurtes. Bei der Kontrolle stellte sich dann heraus, dass der Hammer unter dem Einfluss von Drogen stand. Auch er musste eine Blutprobe abgeben.

Das gleiche Schicksal ereilte um 16 Uhr auf der Münsterstraße einen 40-jährigen Hammer. Auch er fuhr einen Opel unter dem Einfluss von Drogen.

Am Sonntag, 19. Januar, stürzte dann gegen 17.20 Uhr, ein 30-jähriger Radfahrer auf der Steinstraße ohne Fremdeinwirkung zu Boden. Alkohol- und Drogenteste zeigten: Er war betrunken und hatte Drogen konsumiert. Daher musste er eine Blutprobe abgeben und sein Fahrrad an der Steinstraße stehen lassen. (lt)

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell [mehr]
19.01.2020 05:12 Uhr
Hamm - Ostwennemar (ots) - Am Sonntag, 19. Januar 2020, um 09.50 Uhr wurde ein 34-jähriger Radfahrer aus Hamm bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Der Radfahrer befuhr die Braamer Straße in südliche Richtung und beabsichtigte, den Kreuzungsbereich zur Langen Reihe zu überqueren. Hier stieß er mit dem Opel Zafira einer 33-jährigen Fahrzeugführerin aus Hamm zusammen, die aus der Langen Reihe kommend die Braamer Straße in östliche Richtung passieren wollte. Der 34-Jährige stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde mit dem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Für die Dauer der Unfallaufnahme war der Kreuzungsbereich für den Fahrzeugverkehr gesperrt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 2700 Euro. (ab)

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell [mehr]
17.01.2020 09:35 Uhr
Hamm-Bockum-Hövel (ots) - Eine Radfahrerin wurde bei einem Verkehrsunfall am Freitag, den 17. Januar, gegen 16 Uhr, auf der Friedrich-Ebert Straße, in der Nähe der Einmündung zur Marinestraße, leicht verletzt. Eine 52-jährige Frau befuhr mit ihrem Fahrrad den Radweg in südliche Richtung, als ein 37-jähriger Mercedes-Fahrer einparken wollte und dabei auch auf den Radweg fuhr. Die Frau stieß mit dem Pkw zusammen und kam zu Fall. Sie verletzte sich dabei leicht. Ein Krankenwagen musste jedoch nicht vor Ort erscheinen. (av)

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell [mehr]
14.01.2020 02:11 Uhr
Hamm Bockum-Hövel (ots) - Ein 17-jähriger Radfahrer wurde am Dienstag, 14. Januar, leicht verletzt als er mit einem BMW kollidierte. Er war gegen 7.45 Uhr auf dem Radweg der Hammer Straße unterwegs. Der 17-Jährige aus Hamm wollte die Einmündung Hüserstraße überqueren als sich von rechts ein schwarzer BMW näherte. Beim Zusammenstoß stürzte der Radfahrer Boden; das Fahrrad fiel auf die Fahrbahn.

Nachdem der Radfahrer sich aufgerappelt hatte, fuhr der unbekannte BMW-Fahrer auf der Hammer Straße in Richtung Bockumer Weg davon - ohne sich um den verletzten Radfahrer und das Unfallgeschehen zu kümmern. Nun sucht ihn die Polizei. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02381 916-0 entgegen. (lt)

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell [mehr]
14.01.2020 11:42 Uhr
Hamm Bockum-Hövel (ots) - Kein Licht, aber Kopfhörer: So endete die Fahrt eines Radfahrers am Montag, 13. Januar, je auf dem Boden der Hammer Straße. Eine 54-jährige Opel-Fahrerin aus Hamm hatte zuvor ihren Wagen am Fahrbahnrand auf dem Parkstreifen geparkt. Als sie aus ihrem Auto aussteigen wollte, kollidierte gegen 7.20 Uhr der Radfahrer mit der Autotür. Sie hatte ihn nach eigener Aussage trotz Schulterblicks im Dunkeln nicht heranfahren sehen. Er stürzte, konnte aber weiterfahren - anscheinend unverletzt, jedoch ohne die Personalien auszutauschen. Die Autotür wies Prallmarken auf. Nun sucht die Polizei Hamm den Radfahrer. Bitte melden Sie sich mit Hinweisen unter 02381 916-0.

Die Polizei Hamm warnt außerdem: Schützen Sie sich, indem sie sich als Verkehrsteilnehmer sichtbar machen. Bleiben Sie im Straßenverkehr aufmerksam, sodass Ihnen bewusst ist, was um Sie herum geschieht. Vergewissern Sie sich immer beim Aussteigen aus dem Auto, dass gerade kein anderer Verkehrsteilnehmer dort lang möchte. Empfehlenswert ist in diesem Zusammenhang der holländische Griff, bei dem die Fahrertüre mit der rechten Hand geöffnet wird, sodass ein Schulterblick automatisch erfolgt. (lt)

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell [mehr]
11.01.2020 04:20 Uhr
Hamm-Osten (ots) - Eine 75-jährige Radfahrerin wurde am Samstag, 11. Januar, bei einem Verkehrsunfall an der Einmündung Josef-Schlichter-Allee / Marker Allee schwer verletzt. Gegen 10.45 Uhr befuhr sie mit ihrem Fahrrad die Marker Allee in Richtung Innenstadt und beabsichtigte, die Josef-Schlichter-Allee geradeaus zu passieren. Ein 43-jähriger Opel-Fahrer wollte zeitgleich mit seinem Pkw von der Josef-Schlichter-Allee nach rechts in die Marker Allee abbiegen. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Die Radfahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt und mittels Rettungswagen in ein Hammer Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 2500 Euro. (mw)

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell [mehr]
10.01.2020 02:25 Uhr
Hamm Bockum-Hövel (ots) - Am Freitag, 10. Januar, wurde ein Fahrradfahrer bei einem Zusammenstoß mit einem VW leicht verletzt. Gegen 10.45 Uhr wollte ein 63-jähriger VW-Fahrer von der Rautenstrauchstraße in den dortigen Kreisverkehr abbiegen. Dabei stieß er mit dem 64-jährigen Pedelecfahrer zusammen, der bereits im Kreisverkehr fuhr. Der Radfahrer stürzte und verletzte sich leicht. Sowohl das Fahrrad als auch das Auto wurden beschädigt. Zusammen wird der Sachschaden auf zirka 2000 Euro geschätzt. (lt)

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell [mehr]
« 50» »|

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.