Ideenmelder für die Stadt Hamm

Radwege-Hamm.de hat in Zusammenarbeit mit dem ADFC Kreisverband Hamm einen Ideenmelder eingerichtet, mit dem Radfahrerinnen und Radfahrer Vorschläge zur Verbesserung der Radinfrastruktur machen können. Der ADFC führt regelmäßig Gespräche mit der Stadtverwaltung und wird diese dort einbringen.

Ideenmelder des ADFC Kreisverband Hamm
Ideenmelder für die Stadt Hamm

Hier der Auszug von der Homepage des ADFC Kreisverband Hamm:

Mehr Schwung fürs Radfahren- erster Ideenmelder für Hamm geht online.

In den letzten Wochen haben viele Menschen in Hamm das Fahrrad wieder oder auch neu entdeckt. Wer mit dem Rad unterwegs ist, erfährt seine Heimat von ganz anderen Seiten, tut etwas für unser aller Klima, für seinen Geldbeutel und seine Gesundheit. Viele Menschen haben erlebt, wie gut das Fahrrad in diese Stadt passt, aber auch, wo es klemmt.

Der ADFC in Hamm möchte diesen Schwung aufnehmen und hat deswegen den “Ideenmelder” entwickelt. Auf dieser interaktiven Karte können alle Menschen ihre Kritik, Anregungen, Wünsche vor allem zum Radverkehr in Hamm hinterlassen. Das geht kinderleicht mit einem Klick auf den Stadtplan von Hamm. An der markierten Stelle kann jeder und jede seinen und ihren Kommentar oder Kritik hinterlassen. Sei es zu Radwegen- Breite, Zustand-, Schutzstreifen, Drängelgittern, Ampelschaltungen, Beschilderung, Kreuzungen, Gefahrenstellen, Fahrradständern, Radverleih- was auch immer.

Der Ideenmelder hat sich in anderen Städten gut bewährt, z.B in Ibbenbüren. Der ADFC will die Anregungen sammeln und an Politiker und Verwaltung in Hamm weitergeben.

Schreibe einen Kommentar