Seseke-Radweg

Veröffentlicht von admin am

Der Seseke-Radweg startet zwischen Flierich und Lenningsen und verläuft auf eine Länge von 25 km bis Lünen, wo die Seseke in die Lippe mündet.

Die Radtour, die der Seseke von der Mündung zum Quellbereich folgt, startet in Hamm am Hauptbahnhof. Wir fahren zunächst zur Münsterstraße und biegen links auf den Mitteldamm zwischen Datteln-Hamm-Kanal und Lippe ab. Immer am Kanal entlang geht es an der Marina Rünthe vorbei und um das Kraftwerk Heil herum bis zum Seepark Lünen auf der gegenüberliegenden Seite des Kanals.

Entweder man überquert an dieser Stelle den Kanal und kommt dabei direkt auf den Seseke-Radweg oder man biegt rechts ab und folgt dem Seseke-Radweg noch bis zur Mündung der Seseke in die Lippe. Diese Abstecher lohnt nicht unbedingt, da der Weg ein Stück lang an einer vielbefahrenen Straße entlang führt.

Durch den Seepark Lünen führt die Route jeweils direkt an der Seseke entlang durch Kamen in Richtung Bönen. Hinter Bönen fährt man noch eine Stück auf einen Radweg entlang der Kamener Straße, bis man rechts vor Flierich in der Butterweg abbiegt und nach einem knappen Kilometer den Treffpunkt Seseke-Weg erreicht, der eigentlich der Startpunkt des Seseke-Radweges ist.

Für die Rückfahrt sind wir noch ein Stück über den Alleenradweg gefahren und anschließend durch Flierich am Gewerbepark in Bönen vorbei nach Lohauserholz. Über Östingstraße und Schwarzen Weg ging es anschließend zurück zum Bahnhof.

Weitere Informationen


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.