Critical Mass

Radentscheide in NRW

Die Volksinitiative Aufbruch Fahrrad hat viel Bewegung in die Mobilitätspolitik Nordrhein-Westfalens gebracht. Aber Verkehrspolitik findet vor Ort statt. In Nordrhein-Westfalen haben sich eine Vielzahl von Gruppen gebildet und mit Hilfe von Bürgerbegehren für eine Verkehrswende in der eigenen Kommune zu kämpfen. Was ist ein Bürgerbegehren? Ein Bürgerbegehren ist ein Antrag Weiterlesen…

Stressfrei geht anders

Wenn ich meine Wege mit dem Rad erledige, möchte am liebsten möglichst stressfrei und schnell ans Ziel kommen. Da ich im Hammer Norden wohne, gibt es keine Alternative als über die Münsterstraße zu fahren. Und so sieht die Situation dort aus: an beiden Seiten der Münsterstraße zwischen Hafenstraße und Hamtec Weiterlesen…

Corona-Radtour: Ameke – Walstedde

Der erste Sonnentag im Jahr 2021 animierte zu einer ersten Corona-Fahrradtour auf einer meiner Lieblingsstrecken. Aufgrund der teils schlammigen Radwege fahre ich nicht über die Kornmersch und entlang der Geinecke, sondern vom Nordenstiftsweg über den Killwinkel zum Haus Ermilinghof und anschließend über den Klostermühlenweg Richtung Norden. Entlang de Eisenbahnlinie nach Weiterlesen…

Sanierung der Fangstraße in Pelkum

Schutzstreifen sind die schlechteste Lösung für den Radverkehr Der Westfälische Anzeiger berichtete am 11.01.2021 über die Sanierung der Fangstraße in Pelkum. Dieser Ausbau wurde vom Rat der Stadt Hamm am 15.12.2020 beschlossen. Dabei soll auch etwas für den Radverkehr gemacht werden. Im Beschluss heißt es: “Im Zuge der Fahrbahnerneuerung soll Weiterlesen…

Licht auf der Kohlenbahntrasse

Wie de Westfälsich Anzeiger in der Druckausgabe vom 15.12.2020 berichtete, finden im Moment Bauarbeiten zur Beleuchtung Kohlenbahntrasse im Hammer Norden statt.Die Initiative dazu geht auf die Fraktion der SPD zurück und ich finde die Beleuchtung von Radwegen wirklich eine gute und notwendige Sache. Nach meinem Eindruck wird die Kohlenbahntrasse häufig Weiterlesen…

Karte mit Fahrradunfällen in Hamm

Das statistische Bundesamt hat unter der Adresse unfallatlas.statistikportal.de Ende Juli 2020 erstmals auch Daten zur Unfällen in Nordrhein-Westfalen für das Jahr 2019 veröffentlicht. Die Daten kann man von dieser Adresse auch als CSV-Datei herunterladen. Diese Tabelle enhält zusätzlich Angaben wie Tag, Straßenbedingen und Art des Unfalls, welche Fahrzeugarten beteiligt waren Weiterlesen…