Karte mit Fahrradunfällen in Hamm

Das statistische Bundesamt hat unter der Adresse unfallatlas.statistikportal.de Ende Juli 2020 erstmals auch Daten zur Unfällen in Nordrhein-Westfalen für das Jahr 2019 veröffentlicht. Die Daten kann man von dieser Adresse auch als CSV-Datei herunterladen. Diese Tabelle enhält zusätzlich Angaben wie Tag, Straßenbedingen und Art des Unfalls, welche Fahrzeugarten beteiligt waren Weiterlesen…

Radfahrertypen und Stresslevel

Radfahrertpyen Wie kann man erreichen, dass mehr Menschen ihre täglichen Wege zur Arbeit und zum Einkaufen mit dem Fahrrad erledigen und nicht nur das Fahrrad am Wochenende als Freizeitbeschäftigung aus dem Keller holen. Der Schlüssel dazu ist eine gut ausgebaute Radinfrastruktur mit getrennten Radwegen. Untersuchungen habe gezeigt, dass man die Weiterlesen…

ADFC Fahrradklimatest 2020

Seit dem 1. September bis zum 30. November läuft der ADFC-Fahrradklimatest 2020. Der Fahrradklimatest ist eine seit 1998 durch den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club in Abständen von in der Regel zwei Jahren durchgeführte große, nicht repräsentative Umfrage mit dem Ziel, das „Fahrradklima“, also die Fahrradfreundlichkeit von deutschen Städten und Gemeinden zu Weiterlesen…

Modal Split in Hamm

Modal Split wird in der Verkehrsstatistik die Verteilung des Transportaufkommens auf verschiedene Verkehrsmittel (Modi) genannt. (Wikipedia). Der Modalsplit für Hamm wurde zuletzt 2018 im Verkehrsbericht veröffentlicht. Dabei kam der MIV (Motorisierter Individualverkehr) auf 56 %, der Radverkehr auf 19 %, der Fußverkehr auf 17 % und der ÖPNV 8,3 %. Weiterlesen…

Radtour zum Schloss Cappenberg

Schloss Cappenberg liegt im Nordosten von Lünen und ist von Hamm ungefähr 25 km entfernt, die richtige Entfernung für eine Halbtagestour. Es geht Richtung Westen entlang des Datteln-Hamm-Kanals vorbei an der Marina Rünthe, um das Kraftwerk Heil herum bis wir kurz vor Lünen- Wethmar über die historische Fußgängerbrücke von Westfalia Weiterlesen…

Karte mit Fahrradunfällen in Hamm online

Der interaktive Unfallatlas des statitistischen Bundesamtes ist laut einer Pressemitteilung auch um das Land Nordrhein-Westfalen erweitert worden. Ab sofort gibt es unter der Adresse unfallatlas.statistikportal.de detailierte Auswertungen von Verkehrsunfällen für Deutschalnd. Man kann in der Anwendung nach Unfallbeteiligten filtern. Im Bild sind #Fahrradunfälle mit Personenschaden (die gelben Punkte) für 2019 Weiterlesen…