Radtour zum Schloss Cappenberg

Schloss Cappenberg liegt im Nordosten von Lünen und ist von Hamm ungefähr 25 km entfernt, die richtige Entfernung für eine Halbtagestour. Es geht Richtung Westen entlang des Datteln-Hamm-Kanals vorbei an der Marina Rünthe, um das Kraftwerk Heil herum bis wir kurz vor Lünen- Wethmar über die historische Fußgängerbrücke von Westfalia Weiterlesen…

Radtour nach Kirchwelver

Das ehemalige Zisterzienserinnenkloster Kirchwelver mit seiner barocken Klosterkirche ist ein lohnenswertes Ausflugsziel. Im Back- und Brauhaus des ehemaligen Klosters befindet sich das Heimatmuseum, das allerdings nur an jedem ersten Sonntag im Monat geöffent ist. Die Route führte uns entlang des Datteln-Hamm-Kanals bis Uentrop, von dort über Eimsen und Dinker nach Weiterlesen…

Radtour zu Tante Malchen

Tante Malchen ist ein Hofladen und Landcafé und liegt zwischen Dolberg und Lippborg in der Nähe von Uentrop, also sehr gut von Hamm aus mit dem Fahrrad zu erreichen. Es gibt einen großen Biergarten, der auch Corona bedingten Abständen gerecht wird. (www.tantemalchen.de) Die Route führte über den Lippedamm durch Heessen Weiterlesen…

Rundtour nach Werne

Vom Hammer Norden sind wir entlang der Bahnlinie nach Münster bis zum Klostermühlenweg gefahren, der Startpunkt für viele Touren ins Münsterland ist. Der Weg nach Werne führt uns nördlich der Lipperandstraße über Barsen und Oberholsen durch das idyllische Münsterland bis zur mittelalterlichen Altstadt von Werne. Nach einer Pause geht es Weiterlesen…

Elefantenrunde

Die Elefantenrunde ist eine der Revierrouten des radrevier.ruhr. Die mit ca. 68 Kilometern längste RevierRoute verläuft über weite Wiesen und Felder des östlichen Ruhrgebiets. Augangspunkt der Tour ist der Hauptbahnhof in Hamm. Von dort geht es zwischen der Lippe und dem Datteln-Hamm-Kanal in Richtung Westen. Kurz vor dem Yachthafen Marina Rünthe Weiterlesen…

Haldenzeichen-Tour

Hamm verfügt inzwischen über vier Haldenzeichen, das sind 10 m hohe begehbare orange-farbene Spiralen aus Stahl. Der Entwurf stammt von Berghaus Architekten aus Hamm, die Sieger des Wettbewerbs Halde waren. Die Haldenzeichen laden zur einer schönen Rundtour vorbei an einigen Denkmälern des Kohlebergbaus ein, die mit 28 km nicht allzu Weiterlesen…